Why satisfy? – Was für eine Frage!

Möchte denn nicht jeder ein erfülltes Leben führen, das zu ihm passt und seine Bedürfnisse stillt?

Und doch war auch ich lange unzufrieden, zu beschäftigt, zu unwichtig, zu bequem, um mich wirklich und ernsthaft darum zu kümmern. Es geht immer schon noch – Resilienz bis zur Erschöpfung.

sabine-213x236

Ich bin Sabine. Ich stehe mit ganzem Herzen hinter Satisfying.Dreams. und bin voll ambitioniert dabei. Mir bereitet es tiefe Freude, Menschen in ihr Wunschleben zu begleiten. Ich bringe all mein berufliches Wissen und meine Kompetenzen als Business Analyst und Coach, meine Lebenserfahrungen und meine kreativen Schöpferkräfte hier ein.

In ein paar Jahren bin ich Sechzig (das frühere Vierzig) – dann hat sich mein persönlicher Wunschtraum erfüllt und ich lebe voll und ganz „mein Wesentliches“.

Mein Leben lief “früher“ überwiegend vernunftgesteuert. Nach einer „unsicheren“ Kindheit in einer sicheren, abwechslungsreichen, anspruchsvollen, gut bezahlten Anstellung. Schon nach 15 Jahren empfand ich meinen Beruf als sinnleeren Aktivismus. Um die 40 erste seelische Störungen und die Frage: „Was ist denn eigentlich wirklich wichtig?“.

Im Competency Centre wurden IT Kollegen durch Coaching und Weiterentwicklungsberatung gefördert. Das fand ich sinnvoll! Eine Wohltat, mit Herz & Seele zu arbeiten. Bis nach einigen Jahren meine Stelle eingespart werden sollte. Mein Kopf verstand das, meine Seele nicht. Wechseljahre. Die Katze stirbt. Die Mutter auch. Mein lange randvolles Fass lief über, meine Nerven waren erschöpft. Ein Abteilungswechsel zurück zur reinen IT Tätigkeit war keine Perspektive. Auch nicht die dann doch noch geschaffenen Möglichkeit zu bleiben. Das Angebot, die Firma mit einer Abfindung zu verlassen, erschien mir würdevoller. Zeit zu gehen.

Eine Geschichte, wie sie so oder ähnlich viele Menschen schreiben könnten. Du auch?

Zwei Beweggründe bringen Veränderung ins Leben:
WEG-VON einem Übel // HIN-ZU einer Sehnsucht.

Weg von dem Unwohlgefühl – hin in die kreative Freiheit,
das waren die Gründe für meine Kündigung.

Sieben Neustartversuche folgten… doch mein unbewußtes System rebellierte, immer noch viel Leistungszwang. Ich hatte Zeit, um mein wahres Wesen, meine Bedürfnisse und meine Lebenswünsche zu erforschen. Eine zweite integrale Coachingausbildung folgte. Ich lernte, mir und anderen auf einer neuen Ebene zu begegnen. Weniger von Berater zu Kunden, sondern mehr von Herz zu Herz.

Mein wichtigster Motivator, mein Nährboden, ist ein herzoffenes, wohlmeinendes Umfeld. Während der Coaching Ausbildung fühlte ich mich willkommen – ganz einfach so, wie ich war. Entspannung! Ich lernte, mein Herz zu öffnen und war tief berührt von diesem intensiven Spüren.

44 Tage lang führte ich diszipliniert ein reines Herzensprojekt durch, „nur für mich“! Ich erfüllte mir einen Kindheitswunsch. Ich wollte damals Sängerin werden, so wie Juliane Werding. „So albern!“, sagte der Kopf immer wieder. Und am Ende hielt ich meine eigene CD in der Hand – nicht perfekt, aber mit Seele gesungen. So eine tiefe, echte Freude, bis heute. Das will ich! Mein Herz war unendlich satt.

Ein kluger Kopf, ein klarer Verstand – alles super.

Aber wie viel tiefer, schöner, bewegender ist es,

dem Herzen zu folgen und wahrhaftig zu spüren!

Ich weiß nun endlich, wie sich Stolz und Selbstwürde anfühlen. Ich habe meine Werte klar, übe und achte auf den Weg, den ich gehen will – ohne mich zu verbiegen.

Und das Allerbeste: Es ist ganz leicht und wird immer schöner. Es ist einfach angenehm und wohltuend, mein Wesen zu leben und in Verbindung mit Gleichgesinnten entspannt zu wirken. Wahrhaftig zu sein. Offen. Im Flow. Und es entsteht auf ganz natürlichem Wege Neues, Schöpfung. Wow!

Ja, da stehe ich nun heute. Mit Satisfying.Dreams. möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungsschätze – komprimiert als 4-stufigen Prozess und unterstützt durch begleitendes Coaching – von Herzen gerne weitergeben.

Denn wie wir alle wissen: „Geteilte Freud´ ist doppelte Freud´.“.

Und ** Augen wie Sterne **, die wünsche ich uns allen!

Mein Profil

Qualifikation, Expertise, Referenzen und meine Arbeitsethik als Coach, Consultant und Team Leader sind hier im Detail beschrieben.

An meiner Tätigkeit begeistern mich die Vielfalt, der Tiefgang, der Enthusiasmus und die erwachenden Schöpferkräfte der Menschen.

Meine LieblingsWunschTraumErfüller sind:

Spät ? Zünder
Gelassene ?Gründer
Schreib?‍♀️Zauberer

• • •  • • • •  • • • • • • • • 

Die schönen Künste „Malerei / Lyrik / Musik“, die Welt der Kreativität & Ideenfülle faszinieren mich schon lange.

Ich bin & unterstütze Künstler.
Ich liebe ausdrucksstarke Bilder, die durch emotionalen Tiefgang und dialogische Varianz überraschen.

• • • • • • • • • • • • • • • • • 

Herzensbildung ist mir wichtig. In Köln leite ich eine
Würdekompassgruppe nach Prof. Dr. Gerald Hüther.

Why satisfy? – Was für eine Frage!

Möchte denn nicht jeder ein erfülltes Leben führen, das zu ihm passt und seine Bedürfnisse stillt?

Und doch war auch ich lange unzufrieden, zu beschäftigt, zu unwichtig, zu bequem, um mich wirklich und ernsthaft darum zu kümmern. Es geht immer schon noch – Resilienz bis zur Erschöpfung.

Ich bin Sabine. Ich stehe mit ganzem Herzen hinter Satisfying.Dreams. und bin voll ambitioniert dabei. Mir bereitet es tiefe Freude, Menschen in ihr Wunschleben zu begleiten. Ich bringe all mein berufliches Wissen und meine Kompetenzen als Business Analyst und Coach, meine Lebenserfahrungen und meine kreativen Schöpferkräfte hier ein.

In ein paar Jahren bin ich Sechzig (das frühere Vierzig) – dann hat sich mein persönlicher Wunschtraum erfüllt und ich lebe voll und ganz „mein Wesentliches“.

Mein Leben lief “früher“ überwiegend vernunftgesteuert. Nach einer „unsicheren“ Kindheit in einer sicheren, abwechslungsreichen, anspruchsvollen, gut bezahlten Anstellung. Schon nach 15 Jahren empfand ich meinen Beruf als sinnleeren Aktivismus. Um die 40 erste seelische Störungen und die Frage: „Was ist denn eigentlich wirklich wichtig?“.

Im Competency Centre wurden IT Kollegen durch Coaching und Weiterentwicklungsberatung gefördert. Das fand ich sinnvoll! Eine Wohltat, mit Herz & Seele zu arbeiten. Bis nach einigen Jahren meine Stelle eingespart werden sollte. Mein Kopf verstand das, meine Seele nicht. Wechseljahre. Die Katze stirbt. Die Mutter auch. Mein lange randvolles Fass lief über, meine Nerven waren erschöpft. Ein Abteilungswechsel zurück zur reinen IT Tätigkeit war keine Perspektive. Auch nicht die dann doch noch geschaffenen Möglichkeit zu bleiben. Das Angebot, die Firma mit einer Abfindung zu verlassen, erschien mir würdevoller. Zeit zu gehen.

peppa-500

Eine Geschichte, wie sie so oder ähnlich viele Menschen schreiben könnten. Du auch?

Zwei Beweggründe bringen Veränderung ins Leben:
WEG-VON einem Übel // HIN-ZU einer Sehnsucht.

Weg von dem Unwohlgefühl – hin in die kreative Freiheit,
das waren die Gründe für meine Kündigung.

why-satisfy-combined

Sieben Neustartversuche folgten… doch mein unbewußtes System rebellierte, immer noch viel Leistungszwang. Ich hatte Zeit, um mein wahres Wesen, meine Bedürfnisse und meine Lebenswünsche zu erforschen. Eine zweite integrale Coachingausbildung folgte. Ich lernte, mir und anderen auf einer neuen Ebene zu begegnen. Weniger von Berater zu Kunden, sondern mehr von Herz zu Herz.

Mein wichtigster Motivator, mein Nährboden, ist ein herzoffenes, wohlmeinendes Umfeld. Während der Coaching Ausbildung fühlte ich mich willkommen – ganz einfach so, wie ich war. Entspannung! Ich lernte, mein Herz zu öffnen und war tief berührt von diesem intensiven Spüren.

44 Tage lang führte ich diszipliniert ein reines Herzensprojekt durch, „nur für mich“! Ich erfüllte mir einen Kindheitswunsch. Ich wollte damals Sängerin werden, so wie Juliane Werding. „So albern!“, sagte der Kopf immer wieder. Und am Ende hielt ich meine eigene CD in der Hand – nicht perfekt, aber mit Seele gesungen. So eine tiefe, echte Freude, bis heute. Das will ich! Mein Herz war unendlich satt.

peppa-500

Ein kluger Kopf, ein klarer Verstand – alles super.

Aber wie viel tiefer, schöner, bewegender ist es,

dem Herzen zu folgen und wahrhaftig zu spüren!

leben-wesen-herz-sinn-500

Ich weiß nun endlich, wie sich Stolz und Selbstwürde anfühlen. Ich habe meine Werte klar, übe und achte auf den Weg, den ich gehen will – ohne mich zu verbiegen.

Und das Allerbeste: Es ist ganz leicht und wird immer schöner. Es ist einfach angenehm und wohltuend, mein Wesen zu leben und in Verbindung mit Gleichgesinnten entspannt zu wirken. Wahrhaftig zu sein. Offen. Im Flow. Und es entsteht auf ganz natürlichem Wege Neues, Schöpfung. Wow!

Ja, da stehe ich nun heute. Mit Satisfying.Dreams.
möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungsschätze – komprimiert als 4-stufigen Prozess und unterstützt durch begleitendes Coaching – von Herzen gerne weitergeben.

Denn wie wir alle wissen: „Geteilte Freud´ ist doppelte Freud´.“.

Und ** Augen wie Sterne **, die wünsche ich uns allen!

Mein Profil

Qualifikation, Expertise, Referenzen und meine Arbeitsethik als Coach, Consultant und Team Leader sind hier im Detail beschrieben.

An meiner Tätigkeit begeistern mich die Vielfalt, der Tiefgang, der Enthusiasmus und die erwachenden Schöpferkräfte der Menschen.

Meine LieblingsWunschTraumErfüller sind:

Spät ? Zünder
Gelassene ?Gründer
Schreib?‍♀️Zauberer

• • •  • • • •  • • • • • • • • 

Die schönen Künste „Malerei / Lyrik / Musik“, die Welt der Kreativität & Ideenfülle faszinieren mich schon lange.

Ich bin & unterstütze Künstler.
Ich liebe ausdrucksstarke Bilder, die durch emotionalen Tiefgang und dialogische Varianz überraschen.

• • • • • • • • • • • • • • • • • 

Herzensbildung ist mir wichtig. In Köln leite ich eine
Würdekompassgruppe nach Prof. Dr. Gerald Hüther.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?